Home | Seitenübersicht | Kontakt

Psychologische Beratungsstelle

Kontakt

Psychologische Beratungsstelle
Tübinger Straße 61-63
Eingang Nr. 63

72762 Reutlingen

Tel.: 07121 17051
Fax: 07121 17041
Email:
psychologische-beratungsstelle[at]kirche-reutlingen.de

Unsere Angebote sind

Jeder Mensch kann in eine ausweglos erscheinende Situation kommen, in der auch die Seele aus dem Gleichgewicht gerät. Psychologische Beratung bietet fachliche Unterstützung und Begleitung an bei der Klärung persönlicher Krisen, bei inneren Konfliktsituationen, bei Beziehungs- und Kommunikationsproblemen. Unsere Beratungsbereiche sind:

Unser Team
Unsere Beraterinnen und Berater haben psychologische und (sozial-)pädagogische Grundberufe und psychotherapeutische Zusatzausbildungen. Die Mitarbeiterinnen im Sekretariat sind für die Aufgaben an einer Psychologischen Beratungsstelle besonders geschult.

Anmeldung 
Sie können sich über das Sekretariat telefonisch anmelden und einen ersten Gesprächstermin vereinbaren.

Über Email nehmen wir keine Anmeldungen entgegen.

Was wir tun können

Wir nehmen uns Zeit, hören zunächst zu und versuchen, das Problem gemeinsam zu erfassen. So wie Schwierigkeiten nicht von heute auf morgen entstehen, so sind sie nicht schnell und durch Ratschläge zu lösen.

Oft haben Menschen schon verschiedene Lösungswege versucht, die aber nicht weitergeführt haben. Wir versuchen, die Problemlage und ihre Entstehung gemeinsam zu verstehen und neue Sichtweisen und Lösungswege zu finden. Neben dem Gespräch setzen wir bei Bedarf auch andere therapeutische Methoden ein. Wir begleiten die Ratsuchenden dabei, ihre Möglichkeiten im Erleben und Handeln zu erweitern. Die Dauer der Beratung richtet sich nach der jeweiligen Problemlage und wird gemeinsam vereinbart. Eine persönliche Veränderungsbereitschaft der Ratsuchenden ist wünschenswert. Wichtige Bezugspersonen können in die Beratung einbezogen werden.

Die Psychologische Beratungsstelle ist offen für alle Menschen, unabhängig von Alter, Nationalität, Religion, Beruf und Einkommen.

Aufgrund der großen Nachfrage und der begrenzten Personalkapazität können wir Wartezeiten nicht vermeiden. In der Regel sind dies vier bis sechs Wochen. Die weitere Beratung erfolgt dann zeitnah. Der Beratungsrahmen wird mit der Beraterin/dem Berater im Erstgespräch geklärt.

In zugespitzten Krisensituationen versuchen wir, einen zeitnahen Nottermin zu ermöglichen. 

Unsere Arbeit unterliegt im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen der Schweigepflicht.

Das erste Gespräch ist immer unentgeltlich. Erziehungs- und Jugendberatung sind grundsätzlich kostenfrei. In der Paar- und Lebensberatung vereinbaren wir eine Eigenbeteiligung, die sich an den finanziellen Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten orientiert. Als Richtlinie gilt ein Prozent des Nettoeinkommens pro Beratungsstunde.

Keine Beratung soll aus finanziellen Gründen scheitern. Mit Spenden können Sie unsere Arbeit unterstützen.

Leitung: Dagmar Kühnlenz-Weidmann
Beratung: Gudrun Lorch,  Gabi Brandt, Detlev Rimkus, Dagmar Kühnlenz-Weidmann, Bernhard Eckert-Groß
Sekretariat: Simone Armbruster, Martina Betz